• Frühling ist Zügelzeit - Denken Sie beim Wohnungswechsel undbedingt an ein Abnahmeprotokoll!

Frühling ist Zügelzeit - Denken Sie beim Wohnungswechsel undbedingt an ein Abnahmeprotokoll!

06.05.2020

Mit einem Wohnungsabnahmeprotokoll ersparen Sie sich womöglich viel Ärger. Kommt es zu einem Mieterwechsel, dokumentiert ein Protokoll den Zustand der Wohnung, rügt festgestellte Mängel und regelt die Haftungsfolgen. Drei gute Gründe für ein Wohnungsabnahmeprotokoll.

1. Ein Abnahmeprotokoll dokumentiert den Zustand der Wohnung
Idealerweise wird ein Wohungsabnahmeprotokoll bei Mietbeginn und bei Mietende erstellt. Die Differenz zeigt, welche Schäden entstanden sind, welche Abnutzung eingetreten ist und welche Um- und Ausbauten erfolgt sind. Wird nur ein Abnahme-, aber kein Antrittsprotokoll erstellt, kann dies problematisch sein. Um den Mieter* haftbar zu machen, muss der Vermieter beweisen, dass ein bestimmter Schaden bei Mietbeginn noch nicht vorlag. Ohne Antrittsprotokoll ist dies schwierig.

2. Ein Abnahmeprotokoll rügt festgestellte Mängel
Im Abnahmeprotokoll können festgestellte Mängel gegenüber dem Mieter gerügt werden. Sie müssen klar, detailliert und präzise umschrieben werden. Dabei sind sehr kurze Fristen einzuhalten: Die Wohnung ist bei der Abgabe umfassend zu prüfen und Mängel sind in der Regel innert 2-3 Werktagen zu rügen. Zwecks Mängelrüge muss das Protokoll dem Mieter übergeben oder zugestellt werden. Idealerweise erhalten beide Parteien bei der Wohnungsabnahme je ein beidseitig unterschriebenes Exemplar.

3. Ein Abnahmeprotokoll regelt die Haftungsfolgen
Beide Parteien sollten sich im Abnahmeprotokoll einigen, wofür und in welchem Umfang (in Franken oder Prozenten) der Mieter haftet. Für die Abnutzung des Mietobjekts wird nur gehaftet, soweit sie ausserordentlich ist, also über den normalen und sorgfältigen Gebrauch hinausgeht. Der Mieter muss unterlassene Reinigungen, kleinere Reparaturen und Ausbesserungen bezahlen (sog. kleiner Unterhalt) sowie für Erneuerungen und Änderungen der Mietsache ohne Einwilligung des Vermieters einstehen. Zu ersetzen ist der Zeitwert.

Ziehen Sie bei Ihrer Wohnungsabnahme einen Experten zu.

Zur Abnahme der Wohnung und Erstellung des Protokolls können Sie einen Experten, eine Expertin beiziehen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Vermittlung einer geeigneten Fachperson.

Für alle weiteren Fragen rund um Ihr Wohneigentum können Sie uns jederzeit kontaktieren:

HEV Fricktal
5070 Frick
0844 438 438
kontakt(at)hev-fricktal.ch
www.hev-fricktal.ch